Kronensaal

Liebe Gäste, vielen Dank für Ihr Interesse! Mit dem KRONENSAAL steht Ihnen eine aussergewöhnliche Location für Ihren Anlass zur Verfügung.

Ob Generalversammlung, Rockkonzert, Tagung, Familienfeier und vieles mehr, der Kronensaal bietet hervorragende Voraussetzungen, um aus Ihrem Anlass einen unvergesslichen Event zu machen. Gerne beraten wir Sie ausführlich bei der Planung Ihres Anlasses und stellen auch den Kontakt zu unseren Catering - Partnern her. Für was Sie sich auch entscheiden, Ihre Zufriedenheit steht im Mittelpunkt unseres Interesses.

1987 – DAS SPANISCHE WUNDER

Eine Zeitreise in die kultigen 80er. Lederjacken und Tonbandkassetten: Das wird nostalgisch, turbulent und vor allem sehr lustig...

1987 – DAS SPANISCHE WUNDER

Eine Zeitreise in die kultigen 80er. Lederjacken und Tonbandkassetten: Das wird nostalgisch, turbulent und vor allem sehr lustig...

Wenn Fredi Früh auf die Bühne kommt, vergisst du die Zeit und packst deinen Koffer, ohne dass du weisst, wohin die Reise geht. «Ja, klar, ich komme mit auf die Reise!» Wohin denn? Egal, es fühlt sich gut an! Ob du im Knast sitzt und dem Rattern des davoneilenden Zuges nachlauschst, oder ob du dich im Zug selbst befindest, Kaffee trinkst und eine Zigarre rauchst; die Gitarrenklänge und Fredis tiefe und sonore Stimme lassen dich verschiedene Leben erleben. Er singt Country Songs von classic bis zu moderneren Sachen und webt die Songs zu einer Geschichte, in der ein Song den anderen ergibt und Sinn macht. Er sitzt mit seiner schwarzen Gitarre alleine auf der Bühne, singt von Einsamkeit und Trennung, oder von flammender Verliebtheit. Beide Male wird dir warm ums Herz, denn er erzählt Geschichten von Menschen wie Du und Ich. Menschen, die Erfolge erzielen und Glück haben und Menschen, die scheitern und wieder aufstehen. Alles mit einer Prise Humor und mit gefühltem Leben.

Dieser Abend ist den Songs von Johnny Cash, Merle Haggard, Don Watson und anderen gewidmet.

Fredi Früh ist einigen vielleicht bekannter als Leadgitarrist der siebenköpfigen Americana Band ClinTonics. 

Doch seit zwei Jahren hat er angefangen selbst zu singen und ein Soloprogramm zu erarbeiten.

Einen Abend allein die Zuhörer zu verzaubern, und sie nach dem Konzert glücklich und bereichert zu sehen, ist sein Credo. Denn das ist das, was ihn selbst glücklich macht. Aber jeder Abend ist anders und deshalb immer ein Abenteuer. Ein Abenteuer mit Dir!

Max, Yannic und Philipp sind nicht nur etwas angeschlagen. Das Angeschlagen-Sein an sich hat die drei überhaupt erst auf ihre Mission geführt. Nachdem Max und Philipp die lyrische Ader beim Aufwachsen im Hause des einem breiteren Publikum unbekannt gebliebenen Heimatdichters Gottlieb Gänseblümchen aufgenommen hatten, fehlte ihnen lange das richtige Medium die Gedanken in ihren wirren Köpfen zu sortieren. Aber mit dem Alter und mit den Gebrechen ergab sich die Gelegenheit die zumindest rudimentär vorhandene musische Ader aufzunehmen und sie mit dem lyrischen zu verbinden. Als Katalysator für das letztere kam noch Yannic hinzu, der den Wagemut besitzt sich auf die Spinnereien und Rangeleien der beiden Brüder einzulassen und deren Ergüsse in Rhythmus und Melodie zu packen.
Keiner muss sich in dem Projekt beweisen, es geht um den Spass an der gemeinsamen Schöpfung und der Umsetzung. Eine Musik auf einfache Weise geschöpft aus den Einflüssen von Wilhelm Busch, Heinz Erhard, Georg Ringsgwandl, Fredl Fesl, Reinald Grebe, Funny van Dannen, Bodo Warnke, die Feisten, das Lumpenpack, Elvis, Smokie und vielen mehr. Bewusst oder unbewusst.

“Redwer..? Gibt’s die überhaupt noch?”

ist die erste Frage auf jedermanns Lippen, wenn man Redwood erwähnt. Gute Frage.

Fünf Alben, zwei verbrannte Band Vans, ein Swiss Music Award (2008), ansehnliches Airplay, um die 500 Konzerte, ein riesiges Backstage-Pass-Bündel am Bücherregal! Doch nach der Veröffentlichung von “Fat Chance- 20 Years of Redwood”, Ihrer “Best Of” Compilation 2013, wurden die vier praktisch nie mehr zusammen gesehen. Was war geschehen?

So wie es nach aussen schien, hatten sie einfach anderes zu tun. Der Job, ein spätes Studium, Kinder, Heiraten, andere musikalische Projekte. All diese Dinge trugen dazu bei, dass Redwood keine neuen Songs mehr aufnahmen, keine Releases mehr hatten, dadurch die Anzahl der Gigs abnahm, und schliesslich… Stille.

So schien es nach aussen. Aber wie war es innerhalb von Redwood?

Nun ja, all die anderen Dinge fanden tatsächlich statt. Aber nicht nur. Im Luftschutzkeller tief unter den Strassen Zürichs wurde weiter gearbeitet. Nicht wie wild, aber stetig.

Und nun sind sie wieder da - und wie!!!

Auf der Bühne im Kronensaal am 17.03.2023 - Wir freuen uns!!!

STOPPOK mit seinem SOLO-Programm als Gast zu einem einmaligen Solo-Konzert in Zürich

STOPPOK ist Sänger, Musiker - Deutschsprachiger Singer-/Songwriter und großartiger Gitarrist. Seine Musik ist eine eigenständige Mischung aus Folk, Rock, Rhythm’n‘Blues und Country. Er singt mit feinem Humor über die Widrigkeiten des Alltags und profiliert sich dabei immer wieder neu als kritischer Betrachter seiner Umwelt.

Was in den frühen 80ern mit Straßenmusik begann führte im Verlauf seiner Karriere zu über 20 Alben, zwei DVDs, Film- und Theatermusik, die ihn im gesamten deutschsprachigen Raum bekannt machten und immer wieder ausgezeichnet wurden (u.a. mehrfacher Preisträger des Jahrespreis der Liederbestenliste, SWR- Liederpreis, Preise der deutschen Schallplattenkritik, "Ehrenantenne“ des Belgischen Rundfunk, Deutscher Musikautorenpreis der GEMA 2013, Deutscher Kleinkunstpreis 2015, Deutscher Weltmusikpreis RUTH 2016, Tana-Schanzara-Preis 2020 und dem Schweizer Liederpreis - La Grande Bellezza 2021).

Stoppok versteht es in seinen Liedern grundsätzliche Fragen und Probleme unserer Zeit in oft persönlich gefärbten Geschichten zu erzählen und damit eine natürliche Verbindung des Privaten mit dem Allgemeinen herzustellen. STOPPOK macht Alltagsprache zu Poesie, die Bilder von berührender Direktheit schafft.

In den Songs und in den Konzerten geht es dem ganz und gar nicht stillen Beobachter um Haltung und Werte. Etwas, was unserer gleichgeschalteten, multimedialen Gesellschaft auf der Suche nach dem schnellen Erfolg großflächig abhanden gekommen ist.

Ebenso wichtig wie die Texte ist ihm seit jeher die perfekte rhythmische Verbindung der Sprache mit der Musik. Ob mit seiner Rockband, im Duo, solo oder mit seinen Artgenossen: Stoppok trifft stets den angemessenen Ton und fasziniert sein Publikum als glänzender Entertainer.